Das Projekt "abgedreht"

Wir beteiligen uns an das Energiesparprojekt der Stadt Oldenburg.
Das Konzept „abgedreht?!" ermöglicht es den Schülern und Schülerinnen, im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung zu agieren, indem Energie- und Wasser gespart werden und ein aktiver Beitrag zum Umwelt- und vor allem Klimaschutz geleistet wird.
In allen Klassen ist dazu ein „Energiedienst" eingerichtet, der im Wesentlichen auf das Ausschalten der Lampen bei Verlassen der Räume und das Regeln der Thermostate an den Heizungen bei Lüftung achtet. In jeder Klasse wurde hierzu besprochen, worauf die "Energiewächter" achten sollten.
Am Projekt sind auch alle anderen in der Schule agierenden Personen beteiligt, z.B. die Hausmeister und Lehrerinnen.
Wegen der Konzeptumsetzung und der tatsächlichen Energie- und Wassereinsparung erhält die Schule jährlich eine Prämie, die zurzeit für Anschaffung neuer Lehr- und Lernmittel im Fach Sachunterricht verwendet wird.

 

 

Regeln für die Energiewächter


Ihr achtet auf das Licht in der Klasse.

Es darf nur an sein, wenn es gebraucht wird.

         (Den Schalter mit dem Punkt schaltet ihr immer zuerst an.

          Den anderen nur, wenn es nötig ist. Das bestimmt die Lehrerin,

          die gerade in der Klasse ist.

          Beim Verlassen des Klassenraumes macht ihr das Licht immer aus.)

 

Ihr lüftet den Klassenraum, wenn die Pause beginnt.

         (Idealerweise immer fünf Minuten lang lüften.

         Beim Lüften auch die Klassentür öffnen.

         Die Heizung schaltet ihr beim Lüften aus.

         Danach auf drei schalten, wenn nichts anderes abgemacht wurde.

         Zwischendurch lüften, wenn die Lehrer es für nötig halten.)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Auf der Wunderburg